Samstag, 12. September 2015

Ihr Lieben, ich lasse dieses Blog jetzt ruhen.

Da ich jetzt offiziell eine Geschäftshomepage habe, werde ich hier nun nichts Neues mehr posten (was ich ehrlich gesagt schon geraume Zeit nicht mehr tu...).

Meine Seite ist Kuschel und Kram, dort findet ihr auch mein neues Blog.

Ich würde ich freuen, euch auch dort im Gästebuch wiederzutreffen. 

Sonntag, 3. August 2014

Doctor Who

Meine Kinder werden Whovians, wir arbeiten daran.  Damit das Gesehene auch richtig sitzt empfiehlt sich eine Verarbeitung mittels kreativer Materialien ;-) Ich präsentiere: Den Starwhale !!!

Donnerstag, 22. Mai 2014

Yay, das "Made in Falkensee"-Heft ist nun online und als Print erschienen! Hier der Link:

Made-in-FS

Klickt auf das Bild etwas weiter unten, dann erscheint das Heft als pdf.

Mittwoch, 16. April 2014

Waldorf-Puppe Fortsetzung


Auch in der Waldorf-Abteilung hat sich etwas getan. Ich bin auf der Zielgeraden zum richtigen Schnittmuster, drei weitere Puppen sind entstanden, so langsam klappt es - nur das Fotografieren nicht, je nach Bildschirm-Größe ist der Moiree-Effekt da :-(

Eine Selbstkritik in drei Akten:


I

Auftritt Puppe Nummer zwei: Der Kopf ist nicht fest genug im Körper, ohne Nase gefällt es mir nicht. Die Haare sind gut geworden, das Schmittmuster der Beine ist noch verbesserugswürdig.











II
 
Auftritt Puppe drei:
Die Arme und Beine sind etwas zu dünn, der Kopf und die Haare gefallen mir gut!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
III Auftritt Puppe vier:                  Premiere von Tibetlammfell-Haaren. Das Fell ist toll: Weich, kuschelig und frisierbar, aber nicht für kleinere Kinder geeignet, da es leicht flust. Die erste Puppe mit "ordentlicher" Kleidung, Hose/Rock(nicht im Bild) zum wechseln, Shirt, Wendeweste, Baskenmütze. Die Idee mit den wiederbelebten Kinderklamotten habe ich hier wieder aufgegriffen, alles aus dunkelblauem Sweatshirtstoff war mal ein Pullover meiner Kinder.
 
 

Kleine Schmuser

Es sind einige neue Schmusepüppchen vom Arbeitstisch gehüpft:


Das ist ein kleines Erdbeer-Kindchen. Die Kerne sind einzeln aufgestickt, der Blätterkragen fest angenäht.

Gesicht und Hände sind aus Baumwolltrikot genäht und mit Synthetik-Watte gefüllt, somit ist auch dieses Schmuserchen waschbar.

Mütze, Kragen und Körper sind aus weichem Baumwoll-Nicki genäht.










Noch ein "klassischer" Wichtel mit
langer Zipfelmütze und rotblonden
Härchen.









Den Abschluss macht das müde Sternwichtelchen. Als Kragen hat er einen Stern aus hellgelbem Nicki, die Augen sind geschlossen.
 
 












Sooo, jetzt muss ich es nur noch schaffen, meine Kuschels in meinen (noch nicht realisierten) Dawanda-Shop zu schicken. :-)

Bis dahin stehen die Wichtel trotzdem zum Verkauf, die mit Zipfelmützen kosten 22€, die mit "Extras, wie Ohren, Kragen, oder aufgestickten Namen kosten 26€.


P.S.:
Wer einen guten Tipp hat, wie man Jersey fotografiert, ohne unschöne Moirees zu erzeugen, bitte sagt es mir!

Mittwoch, 5. Februar 2014

Stoffpuppe ala Waldorf

Nicht "Waldorfpuppe", sondern Puppe nach Waldorf-Art. Wir wollen ja kein Copyright verletzen ;-)

Das ist mein erstes Testkind. An ihr habe ich schon viel gelernt, was ich beim nächsten Mal besser machen werde.

Der Stoff war zu weich und dehnbar, daher hat sie nicht den richtigen Griff, und ist für kleinere Kinder sicher nicht robust genug.

Außerdem bin ich mit dem Profil nicht ganz zufrieden, die Gute hat für meinen Geschmack zu wenig Kinn, obwohl es viele kinnarme Puppen gibt.


Die Haare sollten eigentlich offen und friserbar sein, aber die teure Mohairwolle flust und flust fröhlich vor sich hin...so kann man das keinem Kind in die Hand drücken.

Als Notlösung und um die Arbeit nicht umsonst gemacht zu haben, habe ich eine Zopfkrone geflochen und festgenäht.


Das Kleidchen ist aus bedruckter Baumwolle und Spitze, darunter befindet sich ein Engelhemd und eine Unterhose.


Ein Stapel Stoff liegt bereit, sobald die Ferien rum sind, geht's weiter mit der Puppenwerkstatt!

Elefanten und andere Schlummerle

Meine ersten Ausflüge in den Waldorf-Kindergarten.

Aus dem ersten Teststoff sind drei kleine Schlummer-Püppchen entstanden. Der Kopf ist aus Puppentrikot -der besseren Waschbarkeit wegen mit Synthetikfasern gefüllt- , der Körper ist aus Baumwoll-Nicki.

Die Wangen werden mit Stockmar-Wachskreide gefärbt, die Augen und der Mund sind aufgestickt. DIe Stirnhaare sind im Inneren veknotet und mehrfach festgenäht.



 

Und weil das erste so viel Spaß gemacht hat kam gleich ein zweites auf die Welt. 
Diese hier ist als Elefant gestartet und als Maus beendet
worden. So ist das Leben manchmal :-)
 
Gearbeitet wurde es aus einer alten Nickihose meiner
Kinder. So bleiben die liebsten Kleidungsstücke noch
in der Familie, wenn sie schon lange zu klein geworden sind.
 
Ob das wohl eine Idee ist, die es noch nicht gibt? Babykleidung zum Waldorf-Schlummerle verarbeiten?
 
Die Größen sind variabel, ich könnte mir auch vorstellen, Kirschkernkissen reinzuarbeiten, dann ist es auch gleich ein Bäuchlein-Tröster.